Einfache Wollmütze stricken

Super schnell gestrickt und zwar ganz ohne Nadelspiel.


Meistens läuft es doch so: Du siehst eine schöne Mütze, probierst sie im Laden an und stellst fest, dass sie dir eigentlich so gar nicht steht. Hier zu breit, dort zu eng und zu lang ist sie auch noch. Mit selbstgestrickten Mützen bist du also in jedem Fall besser bedient. Sie sind in der Regel preiswerter, auf deinen Kopf angepasst und noch dazu ein echtes Unikat. Warum also nicht selbst Hand anlegen und die Stricknadeln schwingen? In wenigen Stunden kannst Du mit meiner Anleitung diese hübsche Wollmütze stricken – und zwar auch als blutige Strickanfängerin. Die kostenlose Strickanleitung findest du am Ende dieses Beitrags.

 

 

 

Auch wenn du bisher kaum oder noch gar nichts gestrickt hast, ist dieses Teil locker zu schaffen. Außerdem findest du auf meinem YouTube Kanal „HelenasHandarbeit“ Video Tutorials, durch die du in 10 Minuten alle Strickbasics (nochmal) erlernen kannst. Wenn dir meine Videos gefallen, freue ich mich über dein Abo!


Material

  • 50-100 g Wolle (je nach Dicke des Garn)
  • entsprechende Stricknadeln
  • Wollnadel zum Vernähen
  • Schere

Anleitung

Hinweis: Die Mütze wird als Rechteck in Reihen gestrickt und erhält ihre Form durch das Zusammenziehen und Zusammennähen der Fäden!


Ihr schlagt so viele Maschen an, bis ihr eine Länge von 30 cm für die Höhe eurer Mütze erreicht habt. Das müssten zwischen 30 und 40 Maschen je nach Wollstärke sein. Anschließend strickt ihr jede Reihe kraus rechts, d.h. in jeder Reihe müsst ihr nur rechte Maschen stricken. Praktisch und unkompliziert, oder? Nun wächst euer Strickteil und ihr müsst rausfinden, wie breit die Mütze sein soll. In meinem Fall habe ich das gestrickte Rechteck leicht gedehnt, um meinen Kopf gehalten und bei 40 cm aufgehört. Wenn ihr die gewünschte Breite erreicht habt und das Strickteil um euren Kopf legen könnt, beginnt ihr mit dem Abketten. Im nächsten Schritt vernäht ihr die Ober- mit der Unterseite eurer Arbeit, sodass sich aus dem zusammengenähten Rechteck zwei Öffnungen ergeben. Eine dieser Öffnungen schließt ihr indem ihr einen Faden doppelt legt und durch die Maschen, die bei eurem Strickteil die Randmaschen gebildet haben, zieht. Jetzt könnt ihr die Arbeit umdrehen und die Mütze unten umschlagen. Fertig!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachstricken und freue mich auf dein Feedback und ein Newsletterabo! Verlinke mich und schreibe mir auch gerne bei Instagram unter #helenashandarbeit, damit ich deine Teile sehen und teilen kann! Wenn du dich für weitere tausend kostenlose Strick- und Häkelanleitungen interessiert, dann schau dir dieses Video von mir an, indem ich dir die Tipps zu meinen Lieblingsquellen nenne!

 



Werbeanzeigen

Bubble-Kerzen gießen

Mit ihrer besonderen Form sind die angesagten Bubble-Kerzen ein absolutes It-Piece und gelten für mich ohnehin als originelles Designhighlight. Ich bin einsehr großer Fan von der außergewöhnlichen Optik und habe mit Hilfe einer Silikonform aus dem Internet diese wunderschönen Kerzen in verschiedenen Variationen ganz einfach selber nachgemacht. Wie das geht, verrate ich dir in diesem Beitrag!

Weiterlesen

#Pastellcardigan stricken

Wow, das Feedback zu meinem bunten Cardigan mit den Ballonärmeln hat mich wirklich überwältigt und da so viele von euch mir fast täglich noch (!) zu dem Modell schreiben, wird es jetzt unbedingt mal Zeit für einen Blogbeitrag mit allen Infos rund um das Garn und die modifizierte Grundanleitung für den Cardigan von der lieben Tanja von LOTILDA.

Weiterlesen

Stirnbänder mit Twist stricken

Mit der richtigen Anleitung strickst du dir oder deinen Liebsten im Handumdrehen ein hübsches Stirnband. Meine 3 Lieblingsmodelle und weitere Tipps, mit denen es dir auch als Strickanfänger garantiert gelingen wird, erfährst du in diesem Beitrag! Dieser Beitrag enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung// Spielst du im #Mützenteam oder bist du eher #Teamstirnband? Ich zähle mich […]

Weiterlesen
Werbeanzeigen

3 Antworten auf „Einfache Wollmütze stricken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s